Chauvinismus 2.0

Wie alt muss man werden, bevor man etwas Sachdienliches zu komplexen Themen beitragen kann? 40? 50? Nachdem ich kürzlich in einer Facebookdiskussion abgekanzelt wurde, als sei ich 16 – d.h. aufgrund meines jugendlichen Alters wurde mir nachgesehen, dass ich nur 7 Sprachen beherrsche (okay, italienisch kann ich nicht fließend, und auf russisch könnte ich nicht Puschkin lesen, wobei ich daran arbeite…) aus einer Familie mit nur 4 kulturellen Hintergründen komme (ergo: also nur ein sehr eindimensionales Weltbild haben kann, no offence), und ebenfalls aufgrund meines jugendlichen Alters (das, ich mache es öffentlich, auf die 30 zugeht, was sicherlich nicht Methusalem ist, aber wohl auch nicht gerade Jungfrau Maria bei der Verkündigung) wurde mir gönnerhaft versichert, auch gar nicht beleidigt zu sein, ob der ganzen Sachen, die ich dem anderen an den Kopf geworfen hätte (Anm.: Ich habe mir erlaubt, etwas zu hinterfragen). Merke: Wenn du keine Argumente hast, dann such dir halt was anderes. Der andere kann gar nicht so wahnsinnig schlau, gebildet und toll wie du sein, denn sonst wäre er ja deiner Meinung, logisch, oder?

Besondere Schmankerl (die Besten funktionieren leider nicht ohne Kontext) sind u.a. diese:

Sehen sie, ich spreche echt viele Sprachen und habe in echt vielen Religionen mich bewegt. Ich bezweifele, dass sie dies jemals getan haben oder tun werden. Das ist nicht mir zu verdanken sondern meinem Lebenslauf, der mir diese vielen Sprachen auferlegte. Ich sehe halt die Dinge etwas, ja sagen wir, objektiver und weniger emotional. (…). Leben sie wohl. Ich glaube an sie.

oder auch:

Ich bin nicht einmal böse auf die junge Dame. Ich meine es gut wenn ich sage, dass Menschen mit einem „stand“ halt impulsiv sein müssen.
Das sage ich auch immer meiner impulsiven Tochter. Wenns nicht so wäre, würde ihr Ast noch knicken bevor daraus ein Stamm wird. (…)

Da knickts in mir ganz schön. So, wie es kurz vor einem elektrischen Kurzschluss in der Steckdose knickt. Aber naja… Als ich daraufhin beschloss, mich den Aufgaben zu widmen, denen ich mich als Frau und Jungspund gewachsen fühle, nämlich denen, die mit Küche zu tun haben (Kinder wären natürlich auch ein passender Bereich, aber ich habe keine), wurde mir selbst da noch großherzig ein Tipp an die Hand gegeben, wie ich eine den gestandenen Mann vollständig zufriedenstellende Spinatfertigpizza zu Stande bringen könnte. Meine Dankbarkeit für diesen Hinweis lässt sich in Worten natürlich kaum wiedergeben. Es erschreckte mich auch durchaus, dass die Kritik an der chauvinistischen Herangehensweise an unser Problem („Wir sind nicht einer Meinung“) absolut ins Leere traf. Es ist fantastisch, dass in unserer Welt tatsächlich eine derartige Form der Überheblichkeit noch stattfindet. Den anderen nicht aufgrund seiner Argumente, sondern aufgrund seiner Person geringzuschätzen, ist unfassbar arrogant. Meine Mahnung ist also folgende: Lasst die 50er nicht zurückkehren!

Im Nachhinein habe ich es aber natürlich eingesehen: Ich habe mich zu weit aus dem Fenster gelehnt. Ich bin doch nur ein junges Ding, unerfahren, unwissend, ein bisschen naiv. Darum hier nun etwas, womit ich mich auskenne:

Seelenheiler:

250g Margarine, 250g brauner Zucker (NICHT weniger!), Vanillezucker, Salz, 1 TL Backpulver, 1/4 TL Natron, 360g Mehl, 2 Eier, sonstiges: Nüsse grob gehackt, Cranberries, Schokolade o.ä.

Fett, Zucker, Vanillezucker und Salz gut schaumig schlagen. Eier dazuschlagen. Mehl, Backpulver und Natron kurz unterrühren, sonstige Zutaten unterheben. Kalt stellen (mind. 2 Stunden).

Das Ergebnis ist original amerikanischer Cookie Dough. Konsum hilft bei akuter Beleidigung durch impertinente Fatzkes, hormonellen Unstimmigkeiten während gewisser weiblicher Zustände , sowie jeglichem Unwohlsein (es sei denn, das Unwohlsein rührt aus übermäßigem Konsum desselben her. Dann: Aufhören).

Man KANN dieses Allheilmittel auch weiterverarbeiten: Teelöffelweise in großem Abstand auf Blech setzen. vorgeheizt (wichtig!) bei 190° 10-12 min. backen. Sie sollen noch sehr weich aus dem Ofen genommen werden. Auf Blech auskühlen lassen. Essen. God bless America and protect us from Islam. Guten Appetit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s